Amazon Fire TV Stick (v2) mit Alexa-Sprachfernbedienung

0
727
 

Für mich ist der FireTV Stick in Ordnung

Nachdem ich jetzt etwa 2 Jahre den FireTV Stick der ersten Generation hatte, kaufte ich mir während der Prime Days den TV Stick der 2ten Generation zum Sonderpreis von 25€, damit ich den alten Stick an den Fernseher meiner Tochter machen kann.

Da die Bestellung bei Amazon durch die Prime Days wohl doch sehr groß waren, konnte Amazon diesmal nicht am gleichen bzw. am Folgetag liefern, aber nach 5 Tagen hatte ich das Paket dann in den Händen.

Im Lieferumfang ist neben dem FireTV Stick noch ein HDMI Verlängerungskabel, ein Netzteil samt USB-Ladekabel (USB-A zu Micro-USB), Die Fernbedienung samt 2 AA-Batterien und Kurzanleitungen.

Der direkte Vergleich zwischen Generation 1 und Generation ist sofort sichtbar. Der Stick der 2ten Generation ist größer, ebenso auch die Fernbedienung.

Nach der Grundeinrichtung im Netzwerk erfolgte auch die Einrichtung für Kodi (Ich nutze ehrlich gesagt den Stick nur für Kodi, die Primedienste sind mir egal).
Zum Stick kann ich bisher sagen, er erfüllt seinen Zweck. Leider sind die Reaktionszeiten ab und an etwas träge, dies war aber beim alten Stick auch schon so bzw. noch häufiger. Ob dies am Stick selbst und dessen Arbeitsspeicher oder an meiner gerade einmal 6000er DSL-Leitung liegt, habe ich bis dato nie überprüft. Was ich ausschließen kann ist die Signalstärke des Funknetzes, denn die Fritzbox 7390 ist im Wohnzimmer, wo sich auch der Fernseher befindet.

Einige bemängeln, das Streitigkeiten zwischen Amazon und Google zum Abschalten von Youtube über den Stick führen. Ich persönlich habe noch nie Youtube über den Stick genutzt, da mir beim alten TV Stick die Eingabe des gewünschten zu mühsam war, da ist es für mich immer viel schneller gewesen das gewünschte bei Youtube über den Laptop ein zu finden, welcher am Fernseher angeschlossen ist.
Ein anderer User hat übrigens die App „Downloader“ erwähnt, diese lässt derzeit Youtube ohne Warnhinweise laufen und ich brauchte die App auch für die Installation von Kodi.
Youtube wurde übrigens auch schon bei diversen Fernsehern und BluRay-Playern entfernt, da es dort zu Rechtstreitigkeiten kam bzw. irgendwelche immensen Gebühren gezahlt werden sollten.

Für 25€ kann man mit dem FireTV Stick nichts verkehrt machen, vor allem nicht wenn man sich ein wenig auskennt und sich den Downloader samt Kodi (und eventuell auch Youtube) raufpackt. Für volle Punkte reicht es aber auch bei mir nicht da die Hardware dennoch ab und an zu Rucklern und Trägheit führt, ich schwanke hier zwischen 3 und 4.