AniForte reine Bierhefe 500g Naturprodukt für Hunde, Katzen und Pferde

0
85
 

Die Wirkung der Bierhefe hat uns überzeugt

Unsere BKH-Mischlingskatze hat bisher immer ziemlich stark gehaart und das Fell war mit der Zeit auch nicht mehr so weich sondern wurde eher struppig. Damit hier eine Besserung herbeigerufen wird, suchten wir im Internet und stießen immer wieder auf den Hinweis mit Bierhefe, wodurch wir den Versuch wagten und dieses Produkt von AniForte besorgten.

Auf der Plastikdose sind die enthaltenen Bestandteile aufgeführt, ebenso eine Dosieranleitung und wofür das Zeug alles hilft. In der Dose ist ein kleiner Dosierlöffel beigefügt. Irreführend ist leider die Größe der Dose, da diese nicht bis oben hin gefüllt ist (Manche nennen sowas Mogelpackung, sowas könnte man unterbinden und obendrein auch Ressourcen einsparen).

Der Geruch ist erst einmal gewöhnungsbedürftig und auf dem Dosierlöffel gibt es keine Skala (Aber auf der Dose steht das 1 Löffel 1g ist, dadurch klappt es mit der Dosierung). Das Pulver selbst ist fein „gemahlen“ und bis dato nicht verklumpt.
Wir gaben unserer Katze frühs immer einen halben Löffel ins Nassfutter. Wurde es einfach obendrauf gemacht, schreckte der Geruch doch etwas ab, wodurch das Fressen anfänglich nicht wirklich angerührt wurde. Als wir das Pulver untermischten, fraß sie alles auf ohne Anstalten zu machen.
Nach etwa einer Woche konnten wir schon eine Besserung im Fell feststellen. Es wurde weicher und das starke haaren ließ merklich nach. Jetzt nach mehreren Wochen sind wir mit dem Ergebnis wirklich zufrieden. Sicher man kann das haaren nicht abstellen (ist ja bei uns Menschen auch nicht anders) aber zumindest hat man nach dem schmusen nicht das halbe Fell mehr im Shirt oder auf der Hose. Ob die Bierhefe auch zum Appetitanregen oder zur Stärkung der Kondition gut ist können wir nicht beurteilen, denn unsere Katze ist immer verfressen und tobt gerne rum.
Da bei Katzen eine Dosierung von 0,5g empfohlen wird, reicht die Dose für etwa 1000 Tage, was rechnerisch knapp 2 ¾ Jahre sind (ob in der Zeit das Pulver durch z.B. Luftfeuchtigkeit verklumpt wird sich zeigen).

Unser Fazit: wir haben es nicht bereut mit der Bierhefe, das Ergebnis ist absolut überzeugend und die Ergiebigkeit sehr gut. Auf den langen Zeitraum gesehen ist der Preis von aktuell knapp 12€ auch gerechtfertigt, daher gibt es die volle Punktzahl (Für die zu große Dose ziehen wir mal nichts ab.)