Defort DCD-14N-7-BDK Akku-Bohrschrauber 14.4 Volt inklusiv 2 Schnellwechsel-Akkupacks im Handwerkerkoffer mit Zubehör-Set

0
1921
 

Für den Hausgebrauch in Ordnung

Mein im Oktober 2000 gekaufter Akku-Bohrschrauber (Hausmarke einer großen Baumarktkette) gab kürzlich seinen Geist auf. Da mein Bosch Ixo für manche Tätigkeiten zu schwach ist, war schnell klar, dass wieder ein Ersatz für den „großen“ Akkuschrauber her musste.
Aufgrund dessen, das der Akkuschrauber von Defolt fast baugleich mit meinem alten Akkuschrauber ist und auch der Preis für die gelegentliche Nutzung gut war, entschied ich mich dann letztendlich für dieses Modell.

Geliefert wird der Akkuschrauber in einem schwarzen Koffer, umhüllt von einer Pappe mit Infos zum Inhalt aufgedruckt und in einer Plastikfolie eingeschweißt.
Im Koffer findet man dann alles vor, was auch auf der Pappe aufgedruckt ist. Den Akku-Bohrschrauber, 2 Akku´s mit einer Spannung von 14,4Volt (einer ist im Akkuschrauber eingesetzt), 1 Ladegerät, das Netzkabel, 2 Bits (5 und 6mm) für Schlitzschrauben, 4 Bits für Kreuzschrauben (PZ1, PZ2, PH1, PH2), den magnetischen Bithalter, 6 Bohrer (1mm, 2mm, 3mm, 4mm, 5mm, 6mm), ein Doppelbit im Akkuschrauber (Kreuz PH2 und Schlitz 5,5mm) sowie die Anleitung und Garantieunterlagen. Die Anleitung ist mehrsprachig, an Anfang ist alles mit Bildern erklärt, die Anleitung selbst ist für jede Sprache auf eine Seite kurz zusammen gefasst.

Die Verarbeitung des Akku-Bohrschraubers ist aus Plastik wobei ich hier merke das mein alter Akkuschrauber noch etwas hochwertiger war (hatte damals aber auch etwas mehr gekostet).
Bei der Einstellung der Drehmomentvorwahl gibt es keine Probleme, einzig um auf die Bohrstufe zu drehen muss man schon etwas mehr Kraft aufwenden, hier hängt es ein wenig (Dies wird sich aber bestimmt mit der Zeit noch legen, wenn man öfter gedreht hat). Das Einspannen eines Bohrers bzw. des magnetischen Bithalters klappt bestens, das Schnellspannbohrfutter hält alles fest.
Die elektronische Drehzahlsteuerung arbeitet gut, hier entscheidet man selbst durch den „Auslöser“, wie schnell sich das Bohrfutter drehen soll. Dank des Schalters kann man Auswählen ob das Bohrfutter links oder rechts drehen soll, Dank der Mittelstellung kann das Bohrfutter auch blockiert werden sodass der Akkuschrauber im Koffer auch nicht einfach losgehen kann.
Der Akkuschrauber selbst liegt gut austariert in der Hand, man kann gut mit dem Akkuschrauber arbeiten.

Das Ladegerät erfüllt seinen Zweck. Während des Ladevorgangs leuchtet am Ladegerät eine rote LED. Nachteil: man erkennt nicht wann der Akku wirklich voll ist. Es gibt keine Füllstandsanzeige und das Ladegerät schaltet sich nicht ab wenn der Akku voll ist.

Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Akku-Bohrschrauber zufrieden. Egal ob beim Schrauben oder auch beim Bohren, er erfüllt seinen Zweck zur vollsten Zufriedenheit Für den normalen Hausgebrauch ist er empfehlenswert und der Preis für das Set ist auch in Ordnung. (Man darf halt keinen von Makita, Bosch oder dergleichen erwarten). Durch die fehlende Abschaltung des Ladegerätes bei vollem Akku bin ich aber dennoch nicht bei der vollen Punktzahl.