FitForward EMS-Trainingsgerät für mühelosen und effektiven Muskelaufbau

0
1290
 

Die Wirkung ist gegeben

Aufgrund meiner täglichen Radfahrten finde ich kaum Zeit für anderes Training. Um hier etwas Abwechslung reinzubekommen, probierte ich einmal ein EMS-Training im Studio aus, da dieses mit 20 Minuten kurz geht. Was soll ich sagen, es war toll und effektiv. Da dies aber auch mit Kosten verbunden ist, sollte einmal die preisgünstige Variante probiert werden.

Im Lieferumfang sind 3 EMS-Pads, 3 Fernbedienungen und eine englischsprachige Anleitung enthalten.
Die Pads sind alle einzeln in Folien verschweißt und obendrein auf einer wiederverwendbaren Trägerfolie aufgebracht. Für die Nutzung der Fernbedienungen werden noch insgesamt 6 AAA-Batterien benötigt, welche nicht im Lieferumfang enthalten sind (Habe mittlerweile gesehen, das es auch Packs gibt, wo ein Akku verbaut ist, welcher per USB aufgeladen wird).

Sind die Batterien eingelegt, braucht man nur noch die Fernbedienung mit dem Pad verbinden und das Pad dann auf die entsprechende Hautpartie „aufkleben“. Da die Pads weich sind, sollte die Fernbedienung unbedingt vorher angesteckt werden, denn durch die weiche Haut fehlt der Widerstand/Gegendruck.
Durch die verschiedenen Programmstufen lässt sich die Muskelstimulation entsprechend einstellen. Während des Betriebes kann man dann gut spüren und beobachten, wie die Muskeln durch die Reizströme beansprucht werden.

Nach mehrmaliger Nutzung ist mein bisheriges Fazit positiv. Es ersetzt zwar nicht das Training, ist aber eine schöne zusätzliche Trainingsmaßnahme, welche man auch gut auf der Couch oder im Büro laufen lassen kann.
Punktemäßig schwanke ich zwischen 4 und 5 da die Nutzung per Batterien heutzutage nicht mehr sein sollte.

[amazon_link asins=’B0792VVH53,B07314DPMY,B0784K8FC5′ template=’ProductCarousel’ store=’speziweb-21′ marketplace=’DE’ link_id=’34f06bae-3eee-11e8-ba8d-c179322d9b4b’]