Fredi Mini Kamera HD 1080P Wlan Netzwerk IP P2P mit Bewegungsmelder/Mikrofon/Videoaufzeichnung Überwachungskamera mit Powerbank

0
8252
 

Kleine Cam mit viel Verbesserungspotential

Für unsere gelegentlichen Firmenmeetings, welches eigentlich fast immer Schulungen sind, bat mich meine Geschäftsführung einmal, eine kleine unauffällige Cam zu besorgen. Viele Cams auf dem Markt werden zwar als Mini betitelt, sind aber dann doch recht auffällig, wodurch die Auswahl dann doch nicht mehr so groß ist. Bei der hier angebotenen Cam von Fredi las sich die Beschreibung interessant durch und auch die meisten Bewertungen klangen zuversichtlich, also wurde die Cam einfach bestellt.

Die Neugier stieg, nachdem die Lieferung innerhalb eines Tages schon da war.

Geliefert wurde ein kleiner Karton, in diesem lag dann (alles lose verteilt) die kleine Kamera samt dem „Steuergerät“ und der Funkantenne, zudem eine Tüte mit diversen Gegenstücken für die Befestigung an z.B. Kleidung, ein Micro-USB-Kabel, eine 2400mAh Powerbank und die Anleitung.

Bevor es an den Test der Minicam ging, musste erst einmal die Powerbank ans Stromnetz. Hierzu entweder mittels des Kabels an den USB-Port des Rechners oder an das Netzteil vom Smartphone. Während des Ladevorgangs blinkt eine LED grün, wenn der Akku voll ist leuchtet diese dauerhaft grün.

Zeitgleich zum Aufladen der Powerbank erfolgte das Laden der App BVCAM und das Anstecken der Cam an ein weiteres USB-Kabel, verbunden mit dem Laptop für die vorübergehende Stromversorgung, damit die Cam an die App angelernt werden konnte. Hier versuchte ich nach der Anleitung vorzugehen, welche leider etwas unglücklich übersetzt und daher etwas schwer verständlich ist.

Für die Kopplung hatte es insgesamt 3 Versuche gebraucht. Das Anlernen selbst ging recht einfach, aber dann hatte die App die Cam auf einmal nicht mehr gefunden bzw. als Offline angezeigt, wodurch ich alles 2x zurücksetzen musste. Nach dem 3ten, erfolgreichen Versuch konnte man auch in die Einstellungen der Cam über die App zugreifen und die gewünschten Änderungen wie Netzwerk, Bildqualität (1080P), Speicherkarte etc. einstellen.

Bei den Filmversuchen wurde trotz eingelegter Speicherkarte und auch den entsprechenden Einstellungen alles auf dem Handy gesichert.

Über die Liveansicht auf dem Smartphone (in meinem Fall ein Galaxy S8) war das Bild bei der hohen Auflösung soweit gut und scharf, aber bei (vor allem zu schnellen) Bewegungen wurde das Bild ziemlich träge, die Cam mit der kleinen Linse kam einfach nicht hinterher. Bei der kleinen Auflösequalität besserte sich die Trägheit aber.

Schaut man sich die gespeicherten Videos und Bilder an, wird das träge Bild auch so dargestellt, es springt dann einfach nur. Die Bilder und Videos sind nicht mehr so gestochen scharf und öfter fehlt auch die Farbe. Den Ton kann man leider nicht so wahrnehmen wenn etwas aus der „Ferne“ aufgenommen wird. Die gespeicherten Fotos werden übrigens im Bildformat JPG abgespeichert, aber laut Grafikprogrammen ist es BMP. Im Bildtitel ist auch noch mp4 enthalten, was ja das Videoformat ist. Ist ziemlich verwirrend.

Die Videogröße ist recht klein (Als Beispiel: Eine Aufnahme in 1080P laut Menü, Bildgröße aber nur 640×480) benötigt für 1 Minute ca. 3 MB (Im Vergleich zu meiner Actioncam mit 1 Minute bis zu 100MB belegter Speicher dafür aber in 1920×1080).

Die Cam (bzw. das Steuergerät wo die Powerbank angeschlossen wird) ist nach kurzer Zeit übrigens schon recht warm. Wenn man die Cam samt dem Gerät, dem Akku etc. unter dem Hemd befestigt, sollte man dies auf alle Fälle beachten.

Fazit: Die Cam ist auf alle Fälle noch verbesserungswürdig. Es fängt bei der Verpackung an (damit nicht alles lose im Karton liegt), geht über die Software (incl. App) bis hin zur Bildqualität. Wenn die Cam an einer Stelle fest platziert ist, gibt es eigentlich kaum Probleme (zumindest das Bild betreffend), aber wenn man sich mit der Cam bewegt und eine hohe Bildauflösung nimmt ist das Bild zu verwackelt. Positiv ist auf alle Fälle, dass Videos nicht viel Speicher benötigen, daher auf eine 32GB-Karte viele Stunden aufgenommen werden können. Ich kann hier nur gutgemeinte 3 Sterne geben.