BestBelts – Glutenfreier Herren Ledergürtel – stufenlos verstellbar mit praktischer Gürtelschnalle

0
867
 

Ein toller Gürtel, auch als Geschenk ideal

Eigentlich habe ich ja in den letzten Monaten die Gürtel mit den YKK-Schnallen kennen und schätzen gelernt, da die Schnallen aus Kunststoff sind und daher auch ideal für das Fliegen sind. Da ich aber nicht immer mit diesen Gürteln herumlaufen, sondern auch wieder einen ordentlichen Ledergürtel tragen möchte, schaute ich wieder nach einer Alternative. Der Gürtel von BestBelts sah gut aus und dank des Schnallensystems auch einfach zu handhaben, ohne das der Gürtel durch eine Dornschnalle kaputt gehen kann. Ich fackelte nicht lange und bestellte diesen.

Auch wenn es derzeit einige Probleme mit den Lieferdiensten und den Lieferzeiten gibt, kam die Bestellung innerhalb der angegeben 1-Tages-Frist an.

Nach dem Öffnen des Lieferkartons sah ich eine schwarze Schachtel, welche so auf den ersten Blick schon ansprechend und schlicht aussah. Im Karton ist dann der Gürtel eingerollt, welcher zusätzlich noch einmal komplett in einer Art Schutzhülle eingepackt war (bis auf die Schnalle). Es kommt einem ein leichter Geruch in die Nase, aber dies ist bei Leder normal (Ich finde den Ledergeruch ja immer wieder toll).

Der Gürtel ist glatt, 35mm breit und ca. 4mm dick, alles ist sehr gut verarbeitet bzw. vernäht, auch der Part mit den Plastikzacken für den „Ratschenverschluss“. Die Schnalle selbst ist mit 107,7 Gramm recht schwer und aus Metall. Bei einem Test mit einem Magneten blieb dieser aber nicht haften. Die Oberfläche der Schnalle ist rau, alles sieht mir nach einer Pulverbeschichtung aus.
Falls der Gürtel zu lang ist, lässt sich dieser einfach kürzen. Auf der Innenseite der Schnalle gibt es eine „Klappe“, welche nur mit den Fingern geöffnet werden muss, schon kann man den Gürtel rausziehen und mit einer Schere oder einem scharfen Messer kürzen. Setzt man den Gürtel wieder in die Schnalle, hat man in der Schnalle eine „Wand“ als Endpunkt eingearbeitet. Den Gürtel bis dahin reinschieben und die „Klappe“ wieder schließen.

Beim Umlegen und Schließen des Gürtels geht alles sehr einfach. Gürtel in die Hose einziehen, in die Schnalle einfädeln und ziehen. Man hört dann nur eine Art Klacken, da der „Ratschenverschluss“ jede Stufe der Plastikzacken einrastet. Zum lösen des Gürtels gibt es in der Schnalle einen Hebel.

Ich bin von dem Gürtel, besonders von dem Schließsystem begeistert. Der Gürtel sieht absolut toll aus, es gibt keine Löcher durch eine Dornschließe (welche mit der Zeit auch meist ausfransen), auch unter Shirts ist der Gürtel nicht sichtbar da die Schnalle recht flach ist. Volle Punktzahl.