Focus MARES AL 105 (Modell 2017)

1
2703

Seit meinem Kauf des Cube Race One im Juli 2015 wurden so einige Kilometer mit dem MTB gefahren. Da ich den Fahrradcomputer erst 8 Monate später angeschafft hatte, können hierfür allerdings nur knapp 2700 KM nachgewiesen werden.

Durch das viele fahren bin ich dann mit dem MTB doch an meine Grenzen gestossen was das pendeln anging, daher musste eine Alternative her, mit der dann auch die Wochendausfahrten auf Landstraßen mehr Spass machen sollen. Die Wahl fiel schnell auf einen Cyclocrosser. Leider gibt es hier doch eine große Auswahl, also hieß es wieder viel Zeit in die Recherche stecken. Zur Auswahl standen dann ein Cannondale, ein Cube, ein Rose und ein Focus.

Nach weiteren reichlichen Recherchen und auch Beratungen in Geschäften fiel die Wahl dann schlussendlich auf das Focus MARES AL 105. Warum werden sich jetzt einige fragen, hier die Antwort: Das Preis-/Leistungsverhältnis ist gut, das Gewicht keine 9,5KG und Focus ist ein deutscher Hersteller und solche unterstütze ich gerne in Zeiten des großen Asia-Booms. Gekauft hatte ich das CX-Bike bei Fahrrad Görke, denn die Beratung von Daniel Gau war erstklassig und auch das Angebot war nicht auszuschlagen. Am liebsten hätte ich das Focus vorab einmal probegefahren (gerade weil ich knapp 30 Jahre nur MTB fuhr) aber in Berlin und Umland hatte niemand das Focus auf Lager (geschweige denn überhaupt ein Mares) und Herr Gau hatte die Option sofort gegeben, einen anderen Lenker zu verbauen, sollte ich mit dem Rennlenker nicht klar kommen. Ebenso wurde vor der Übergabe das rote Lenkerband gegen schwarzes getauscht, somit sieht es noch mehr nach dem MARES FORCE 1 aus.

Am 03.04.2017 war es dann soweit, ich konnte das CX-Bike abholen. Zu Hause wurde dann noch vom Cube die Beleuchtung, der Fahrradcomputer und der Getränkehalter an das Focus gebaut.

Was bei den Umbauten durch einen Aufkleber auffiel. Das Bike wurde in Taiwan produziert aber OK, solange die Qualitätsstandards beibehalten werden soll es mir egal sein.

Ich bin gespannt, wie häufig ich einige Dinge tauschen muss, es wird weiter berichtet.

Das MARES sieht hoffentlich wie mein Cube lange aus wie neu, denn es wird (wenn ich nicht fahre) ebenso nur in der Wohnung oder im Büro stehen, nie draußen.

Update 21.05.2017

Mittlerweile gab es dann doch die ein oder andere kleine Änderung. Es kamen 2 Elite Flaschenhalter ran, die Reifen wurden gegen Continental Super Sport 28-622 getauscht, ebenso wurde eine Topeak Miniluftpumpe, eine Vaude Satteltasche, als Pedalen die Xpedo Traverse Duo und als Computer der Wahoo Elemnt Bolt angebaut. Der erste Erfahrungsbericht zum Bolt folgt in den kommenden Tagen.

Bisher bin ich übrigens mit dem Rad schon 1350KM gefahren (Insgesamt sind es 1870K dieses Jahr).

Hier die technischen Details (laut Hersteller)

Hersteller Focus Bikes
Modell MARES AL 105 (Größe L)
Modelljahr 2017
Farbe magicblack/red/blue
Material zweifach konifiziertes Aluminium
Gewicht 9,4KG (lt. Hersteller), mit allen derzeitigen Anbauten 11,3KG
Rahmen Race Cross V2 Disc | innen verlegte Leitungen, Gepäckträger-, Schutzblechaufnahme, Postmount, Rahmenhöhe 56cm
Gabel VIP FCBFF-11-L,STECK12,STRAIGHT (Mares Disc Carbon)
Felgen DT-Swiss R24, 622-18, 142×12 / 100x 12 (Concept EX Disc mit DT Swiss R522 Felge)
Nabe vorn FOCUS R.A.T.-Steckachse
Nabe hinten FOCUS R.A.T.-Steckachse
Reifen vorn Schwalbe X-ONE, 33-622 (Tubeless Performance Faltreifen | 700x33c)
Reifen hinten Schwalbe X-ONE, 33-622 (Tubeless Performance Faltreifen | 700x33c)
Schalthebel Shimano 105
Umwerfer Shimano 105
Schaltwerk Shimano 105
Kurbel/Tretlager Shimano FC-RS500
Kette Shimano CN-HG601
Bremsen Shimano 105 hydraulic BR-RS505 | 160/160 mm
Kassette Shimano 105 | 11-fach
Kassette Abstufung vorne: 46/36, hinten: 11-28
Lenker Concept EX
Sattel Concept Race
Sattelstütze Concept EX
Pedale Xpedo Traverse Duo

A Rahmenhöhe 560 mm
 B Oberrohr  550 mm
 C Lenkwinkel  71°
 D Sitzwinkel  73,5°
 E Kettenstrebenlänge  425 mm
 F BB Drop  65 mm
 G Steuerrohr  150 mm
 H Gabeleinbaulänge  400 mm
 I Gabelvorbiegung  45 mm
 J Radstand  1023 mm
 K Stack  571 mm
 L Reach  381 mm

 

Kauf von Fahrrad-Ersatzteilen

Da mit der Zeit alles doch ziemlich ins Geld gehen kann, kaufe ich meine Fahrrad-(Ersatz)teile nach einem Preisvergleich bei folgenden Händlern.

Fahrrad Görke

Ist halt ein lokaler Händler der sich hauptsächlich auf Rennräder/Cyclocrosser spezialisiert hat und daher vieles auf Lager hat

 

 

 

Bike-Mailorder

Die Preise sind gut, die Lieferung geht meist fix und ich kann bei Bedarf auch alles selbst in Berlin-Pankow abholen

 

 

Bike Discount

Auch hier sind die Preise gut und auch der Service stimmt

Fahrrad.de

Hier bekomme ich dank meiner Arbeit einige Prozente extra und meine Mutter freut sich zusätzlich über Payback-Punkte

 

STRAVA:

Bei Strava sind alle meine Radtouren aufgeführt, die ich seit dem Kauf getätigt habe und die ich mittels Apps aufgezeichnet habe.