Braun BT3022 kabelloser Haar und Bartschneider/Trimmer schwarz

0
147
 

Für den Preis ein gutes Gerät

Ich hatte das Vergnügen, den Barttrimmer BT3022 von Braun ausgiebig zu testen. Bisher nutzte ich immer dem teuren Philips OneBlade Pro bzw. im Urlaub auch den günstigen und kleinen Gillette 3in1 Styler.

Das Gerät von Braun kommt in einem leicht zu öffnenden Karton daher, das Gerät, der Kammaufsatz sowie der Pinsel sind nach dem auspacken sofort sichtbar. Des Weiteren sind noch ein Netzteil sowie eine ausführliche mehrsprachige Anleitung beigefügt.
An der Verarbeitung gibt es absolut nichts auszusetzen. Es ist zwar alles aus Kunststoff, aber dieses ist so gut verarbeitet, das es keine scharfen Kanten/scharfe Grate gibt.

Der Trimmer war zwar vorgeladen, aber da hier im Vergleich zum OneBlade Pro keine Restkapazität angezeigt wird, ging das Gerät zuerst an die Steckdose (Während des Aufladens ist keine Nutzung möglich).

Nachdem der Akku voll war, wurde der Kammaufsatz aufgeschoben (geht sehr leicht) und die gewünschte Haar/Bartlänge per Drehrad eingestellt (Hierbei wird der Kammaufsatz entsprechend nach vorne bzw. nach hinten geschoben). Nun musste Man(n) nur noch den Trimmer anschalten, ansetzen und losschneiden. Das Gerät liegt die ganze Zeit wunderbar in der Hand, der Schwerpunkt wurde hier seitens Braun gut gewählt.

Während der Nutzung gab es keine Negativen Auffälligkeiten. Der Bart wurde überall gleichmäßig gestutzt. Da ich viel Rad fahre, habe ich auch ab und an mal rasierte Beine, selbst hierfür habe ich das Gerät genutzt.
Nach der Nutzung lässt sich das Gerät zum einen gut mit dem Pinsel „abfegen“ oder unter Wasser abspülen.

Im direkten Vergleich zwischen dem Braun BT3022 und dem Philips OneBlade Pro QP6520 ist mir folgendes aufgefallen (Den Gillette habe ich bewusst jetzt außen vor gelassen)
* Das Gerät von Braun ist kleiner und auch leiser während des Betriebes
* Beim Philips ist die Abstufung bis 1mm Länge feiner abgestimmt, später dann beim Gerät von Braun
* Das Gerät von Braun ist wesentlich günstiger
* Der BT3022 hat keine digitale Restkapazitätsanzeige und auch keine Ladestation wie der OneBlade
* Beim Braun ist die Klinge fest integriert, beim OneBlade ist die Klinge austauschbar
* Nachteil bei beiden Geräten, es ist kein Netzbetrieb möglich

Mein Fazit: Wer auf eine digitale Restnutzungsanzeige sowie auf eine Stand-/Aufladestation verzichten kann und auch damit leben kann, dass die Feinabstufung erst ab 1mm Länge einstellbar ist, kann getrost zu dem Braun BT3022 greifen. Der Preis ist auf alle Fälle In Ordnung (kostet immerhin bis zu 50% weniger als der OneBlade).