Holyfire 5-fach Steckdosenleiste Premium-Line mit 5 USB-Anschlüssen QC 3.0 EU Stecker 1,8m (Weiß)

0
2650
 

Gute und praktische Steckdosenleiste

Nach über 10 Jahren war es für meinen Laptop, die vielen USB-Ladekabel und meine Stehleuchte an der Zeit, die gewohnte Steckdosenleiste zu verlassen und umzuziehen. Die bisherige Steckdosenleiste hatte einen zusätzlichen Überspannungsschutz, welcher schon seit längerem dauerhaft leuchtete, obwohl nicht einmal alle Steckplätze belegt waren.
Vor Wochen schaute ich schon, was es so auf dem Markt an Alternativen incl. USB-Steckdosen gibt und blieb immer wieder bei dieser Leiste von Holyfire hängen wegen dem QC 3.0 sowie dem günstigen Preis. Nachdem die Steckdosenleiste kurzzeitig vergriffen war orderte ich diese nach neuer Verfügbarkeit sofort, erfreulicherweise war der Preis auch nur noch 22,99€.

Geliefert wurde die Steckdose noch am gleichen Tag (ohne Aufpreis), sodass ich diese auch sofort anschließen konnte.

Nachdem auspacken aus dem Karton von Amazon hielt ich zuerst einen weiteren Karton in der Hand, welcher mit einer gelben Folie zugeklebt war. Im Karton war dann die weiße Steckdosenleiste in einer Folie eingetütet und ein Zettel mit Technischen Details sowie Anweisungen in Englisch. Die Steckdosenleiste selbst roch anfänglich leicht nach der Produktion, dies verflog aber recht schnell über Nacht.

Die Steckdosenleiste selber ist gut verarbeitet, keine Kante ist scharfkantig, das 1,8m lange Netzkabel ist inklusive der Ummantelung 10mm dick und recht starr. In die Rückseite sind 2 „Löcher“ mit einem Abstand von 20,6cm für eine Wandmontage eingelassen.
Nach dem Anschließen an die Wandsteckdose musste nur der Kippschalter umgelegt werden damit die Steckdosenleiste mit Strom versorgt wird und der Kippschalter selbst rot erleuchtet.

Die Stecker der Stehlampe und des Laptops ließen sich recht schwer reindrücken, was aber an der integrierten Kindersicherung liegt. Bei den USB-Ladekabeln für mein Smartphone Galaxy S8 und für meine Smartwatch Gear S3 gab es keine Probleme. Die Stecker ließen sich gut einstecken und die Ladestationen bekamen sofort Strom.
Die Ladezeiten der Gear S3 waren im Vergleich zum normalen Ladegerät nicht merklich anders (Spannung der Steckdosenleiste 5V/2,4A im Vergleich zum Ladegerät Samsung EP-TA10EWE mit 5,3V/2A).
Bei den Ladezeiten des Galaxy S8 war dann aber doch ein Unterschied zu merken. Im Direkten Vergleich zwischen dem QC-Anschluss und dem normalen Anschluss gab es kaum einen zeitlichen Unterschied (trotz Erkennung der Schnellladung). Laut den Werten des Datenblattes der Steckdosenleiste (QC-Anschluss 5V/3A, 9V/2A, 12V/1,5A) müsste hier eigentlich ein größerer Unterschied zu merken sein (Die Werte des originalen Ladegeräts vom S8 (Samsung EP-TA20EBE) lauten 9V/1,67A, 5V/2A) aber immerhin wird Schnellladen erkannt.

Im Großen und Ganzen bin ich mit der Steckdosenleiste wirklich zufrieden. Leider kann ich hier keine halben Punkte vergeben, daher werden es aufgerundet 5 Sterne.