Trèsutopia Glamour A01 Automatischer Lockenstab, Automatische Wickelfunktion mit rotierender Klemme, ultraglatter Keramikbeschichtung und 4 Temperatureinstellungen

0
1599
 

Lockenstab ist soweit gut

Meine Tochter hat langes glattes Haar, welches obendrein auch noch recht fein ist. Immer wieder redet Sie davon, dass Sie gerne Locken hätte (komischerweise reden viele mit Naturlocken anders herum). Bisher hatte Sie sich „Locken“ gemahct, indem Sie die Haar wusch und dann nass einen Zopf geflochten, damit die Haare im trockenen Zustand lockenähnlich waren. Da die Zeit zum Trocknen ohne Fön bei Ihr doch etwas dauert, sollte es dann endlich ein Lockenstab werden. Ich kenne mich damit nicht aus, Sie suchte sich also den Stab aus und ich brauchte nur bestellen.

Dank Same Day Delivery kam der Stab noch am gleichen Tag.
Die Verpackung sah schon irgendwie edel aus. Ein Schwarzer Karton mit pinkem Schriftzug und Verzierung. Im Lieferumfang war dann neben dem Lockenstab noch eine Anleitung und 2 Haarklammern, alles in einem praktischen Transportbeutel. Die Anleitung ist mehrsprachig geschrieben und der deutsche Teil wurde recht gut übersetzt. Was meine Tochter allerdings während der Nutzung bemängelte war, dass die Beschreibung zur Anwendung und auch die Styling Tipps ausführlicher hätten sein können (Aber es gibt ja zum Glück das Internet).

Der Lockenstab ist alleine farblich schon für viele Frauen ein Eyecatcher, auch für meine Tochter (und Sie steht sonst gar nicht auf Pink). An der Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen.
Wird der Lockenstab ans Stromnetz angeschlossen fängt er sofort an sich aufzuheizen (rote Lampe blinkt) und ist auch recht schnell auf der eingestellten Betriebstemperatur (dauerhaftes rotes Leuchten). Die gewünschte Temperatur lässt sich einfach dank + und – einstellen.
Die automatische Drehfunktion ist ebenfalls easy zu nutzen, einfach auf L oder R drücken, schon dreht sich der Stab. Nachteil: Hält man den Stab etwas ungünstig, verstellt man hierbei ausversehen die Temperatur.

Meine Tochter probierte den Stab lange aus (incl. anschauen vieler Videos im Internet), musste aber feststellen, dass Ihre Haare wohl zu lang sind um schöne Locken zu zaubern. Ihr dünnes Haar scheint auch recht anfällig zu sein, wodurch sie den Stab nicht lange an der gleichen Stelle nutzen kann (Das obwohl Sie auch ein Hitzeschutzspray verwendete). Da Sie die enttäuschende Erfahrung so nicht hinnehmen wollte, kam am Ende glücklicherweise ein zufriedenstellendes Ergebnis heraus, nachdem Sie sich mit einer Nachbarin zusammensetzte und sich alles richtig zeigen lies (Die Nachbarin ist gleichzeitig Friseurmeisterin).
Glücklich über das finale Ergebnis erzählte meine Tochter das der Nachbarstochter (und Besten Freundin). Sie wollte den Lockenstab zeitnah ausprobieren (Sie hat etwas dickeres Haar und nur Schulterlang) mit dem Ergebnis, das alles auf Anhieb funktionierte und Sie jetzt auch einen Lockenstab haben will.

Das Fazit der beiden Mädels sowie auch der Friseurmeisterin: Der Lockenstab ist in Ordnung und der Preis von 31€ ist sehr gut, nur die etwas magere Beschreibung und die ungünstige Anordnung der Knöpfe hindert daran, die volle Punktzahl zu vergeben.